Sinfonieorchester Gerolstein e. V.
Sinfonieorchester Gerolstein e. V.

Aktuell:

Nächste Probe:

 

08.10.2016

10:00 h

Pfarrkirche St. Anna Gerolstein

Das Orchester und die Ensembles:

 

Spielen Sie mit, im Orchester und in den Ensembles

 

Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie auf unserer Homepage und wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchstöbern unserer Seiten. Ganz besonders würden wir uns freuen, wenn Sie uns bei unseren Konzerten und/oder Proben persönlich besuchen.

 

Werden Sie aktives Mitglied! Spielen Sie ein Instrument?

Kommen Sie zu uns. Wenn Sie bisher noch keine Möglichkeit zum Musizieren hatten, so steht Ihnen die Tür weit offen. Häufig erleben wir, dass der eine oder andere nach Jahrzehnten seine einst erlernten Fähigkeiten wieder aktiviert und durch sein Mitwirken im Sinfonieorchester Gerolstein e. V. eine Bereicherung neben Beruf, Ausbildung und sonstigem Alltag erfährt. Ob Anfänger, Schüler oder Fortgeschrittener, schnuppern Sie einmal bei unseren Proben. Oft fällt es schwer, den ersten Schritt zu tun.
Trauen Sie sich diesen Schritt zu. Jeden Samstag um 10.00 Uhr ist Probe in der Regel im Pfarrheim der katholischen Kirche St. Anna in Gerolstein oder Sitzungssaal des Alten Rathaus der Stadt Gerolstein.
Insbesondere Streichinstrumente sind noch zu besetzen, aber natürlich freuen wir uns auch über alle anderen Instrumentalisten.

 

Helfen Sie durch eine Spende.

Sie können durch eine Spende als förderndes Mitglied Ihre Unterstützung für das Musikleben in Gerolstein zum Ausdruck bringen.  Als Förderung im Sinne der Abgabenordnung ist Ihre Spende für das Sinfonieorchester als gemeinnütziger Verein steuerlich abzugsfähig. Eine entsprechende Spendenquittung stellen wir Ihnen natürlich aus.

Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie diesen Seiten.

 

Musik vom Barock bis zur Neuzeit

 

Wir sind Mitglied im Bundesverband deutscher Liebhaberorchester e. V.

 

 

 

 

Musik, die begeistert

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Musik vom Barock bis zur Neuzeit